974

 

Ostern: Otto II. feiert zu Quedlinburg.

 

Er hält Strafgericht über seinen Vetter Herzog Heinrich den Zänker von Bayern.

 

Otto II. schenkt dem Stift den Königshof zu Ditfurt, ferner Barby mit Zizowi (an der Saale), Duderstadt (Eichsfeld), Nienburg ( Saale) und andere Orte. ( 1 )

 
Zum Osterfest war auch die Mutter, Adelheid, von Otto II. in Quedlinburg. (31, S. 78)
 

13. Mai stellt Otto II. eine Urkunde in Quedlinburg aus. ( 1 )  In einer Urkunde des Kaiser Otto II. wird von der Quedlinburger Burg bereits von einem ,,Schloss auf dem Felsen gesprochen". (31, S.2)

 

•*´¯`*•.¸ .. ¥ .. ¸.•*´¯`*•

 
Regierende Äbtissin: Mathilde 
 

 
Nachrichten aus aller Welt:
 

In diesem Jahr erzielt Otto II. seinen ersten Erfolg, er besieg den Herzog Heinrich den Zänker in Ingelheim. (10)

 
Schwaben fällt an Ludolf, Sohn Ottos. (8, S.8)
 
Herzog Heinrich von Bayern in Haft. (7, S.538)
 

Die Dänen unter H. Blauzahn bedrängen die deutschen Grenzgebiete im Norden. (Historische Harzer Harzer Reihe 2003)

 
Der Herzog von Böhmen wird vom Otto II. besiegt. (10)
 
Bischof von Halberstadt: Hildeward aus Werla  968 bis 996  (5)
 

Regierender Papst: 134. Papst, Benedikt VI., am 19. Januar 973 gewählt, im Juni ermordet.

134. Papst Benedikt VII., im Oktober 974 gewählt, am 10. Juli 983 gestorben. (14)

 
Regierender Kaiser/König : Kaiser Otto II., Sachsen (10)
 

 

<<< zurück - Start Chronik

Verweise